Naturerlebniszentrum Elbepark Hebelei
Naturerlebniszentrum Elbepark Hebelei











Schlüsselblume
Zurück



Schlüsselblume

Eine ganz besonder Pflanze ist die Echte Schlüsselblume (Primula veris). Diese wurde von der Loki Schmidt Stiftung in Hamburg zur Blume des Jahres 2016 gewählt. Die Ehefrau des Altbundeskanzlers Helmut Schmidt war eine passionierte Botanikerin und gründete die Stiftung zum Schutz gefährdeter Pflanzen. Seit bereits 1980 wählt diese die Blume des Jahres aus. Somit werden Wildblumen in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt und über deren ökologischen Wert und ihre Lebensräume informiert und ein Anstoß zum besseren Schutz der jeweiligen Art bewirkt.

Die Echte Schlüsselblume gehört zu den Primelgewächsen von denen es rund 500 Arten weltweit gibt. Sie kommen auf der Nordhalbkugel vor und ungefähr die Hälfte davon wächst in China. Primeln im Flachland blühen gelb und in alpinen Regionen rosaviolett, rosa und blau. Vermutlich weil im Flachland die Bienen eher zur Bestäubung angelockt werden sollen und in den alpinen Wiesen eher die Falter. Die Echte Schlüsselblume (P.veris) wird auch als Himmelschlüssel, Arznei-Schlüsselblume und Wiesen-Schlüsselblume bezeichnet. Sie heißt so weil der Blütenstand an ein Schlüsselbund erinnert. Sie kommt in ganz Europa und Vorderasien vor allem auf Wiesen und lichten Laubwäldern mit kalkhaltigen Böden vor. Es gibt in Deutschland noch die Stängellose Schlüsselblume (Primula vulgaris) und die Hohe Schlüsselblume (Primula elatior). Während erstere unverkennbar an ihrem kurzen Stängel ist, ist die zweite daran zu unterscheiden, dass sie einen goldgelben Blütenschlund hat und weniger duftet. Die stark duftende Echte Schlüsselblume ist an fünf orangefarbenen Flecken im Blütenschlund zu erkennen.

Sie wird als Arzneipflanze verwendet bei Erkältung mit verschleimtem Husten und Schnupfen, ist Schmetterlingsfutterpflanze für deren Raupen und am bekanntesten ist sie als Zierpflanze. Neben der kultivierten Form der Echten Schlüsselblume gibt es eine Vielzahl von Hybriden in den schönsten Farben, zum Beispiel mit der Stängellosen Schlüsselblume, diese werden als Primula x polyantha MILL. bezeichnet. Es gibt auch eine Dreifachkreuzung mit der Hohen Schlüsselblume, also P. veris x P. vulgaris x P. elatior. Diese Hybridpflanze ist aber sehr selten und wird als Primula x murbeckii LINDQ bezeichnet. An Standorten wo mehrere Primelarten sich überschneiden können auch in freier Natur Hybriden entstehen. Primelhybriden haben in Deutschland einen Marktanteil von 6% der verkauften Beetpflanzen, was einem Marktvolumen von 120 Millionen Euro entspricht. Weltweit betrug die Anbaufläche 1.841.724 Hektar.

Schlüsselblume


Copyright © 2022 Mirko Bürkner. Alle Rechte vorbehalten.