Naturerlebniszentrum Elbepark Hebelei
Naturerlebniszentrum Elbepark Hebelei













Das Naturerlebniszentrum Elbetierpark Hebelei liegt im malerischen Tal der Elbe in der Gemeinde Diera Zehren (Landkreis Meißen), direkt am Elbradweg. Seit seiner Gründung im Jahre 1972 werden hier vom Aussterben bedrohte Haustiere gehalten und gezüchtet. Zur Zeit leben im Park etwa 200 Tiere in 67 verschiedenen Rassen und Arten.

Ein Tierpatenschaft ist eine sehr gute Möglichkeit den Elbe-Tier-Park zu unterstützen. Die Patenschaft dient dem Unterhalt der Pfleglinge, wie Futterkosten, Verpflegungskosten und Tierarztkosten.

Darüber hinaus unterstützen Sie damit: Den Erhalt und die Zucht seltener und sehr seltener heimischer Haustierrassen, wie Meißner Widderkaninchen, Sachsenhuhn und Sachsenente. Des weiteren den Erhalt und Zucht seltener europäischer bestandsbedrohter Haustiere wie Bulgarische Langhaarziege, Ungarische Zackelschafe und Girgentana – Ziegen.

Den Erhalt und Zucht seltener in der Lommatzscher Pflege und dem Elbtal typischer Wildtiere, wie Gartenschläfer, Siebenschläfer und Eurasische Zwergmaus. Außerdem die Pflege verletzter Störche in Zusammenarbeit mit der Storchenstation Lohburg / Sachsen-Anhalt. Sowie die Forschung und Auswilderung von heimischen Wildtieren zum Beispiel Auswilderung von Gartenschläfern im Emsland / Niedersachsen in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Die Förderung des traditionsreichen Marktstandortes "Bauernmärkte Hebelei" sowie seiner Direktvermarkter und somit der Agrobiodiversität (Vielfalt in der Landwirtschaft).

Den Erhalt und die Förderung einer einzigartigen Naturerlebnis- und Bildungsstätte im Landkreis Meißen.

Und den Erhalt und die Förderung eines wichtigen Naherholungsortes und touristischen Ausflugszieles im Landkreis Meißen und der Lommatzscher Pflege.

IHRE PATENSCHAFT IST EINE GUTE TAT - DEN HELFEN HILFT!




Copyright © 2017 Mirko Bürkner. Alle Rechte vorbehalten.